Kategorien
Gerichte Vegane Gerichte

Vegane Dumplings

Japanische Dumplings mit einer Gemüsefüllung. Stark abgeschmeckt mit Knoblauch, Sojasauce und Süß-Sauer-Sauce zum Dippen. Die Dumplings sind perfekt als Vorspeise oder Abendessen.

Der Teig kann ganz einfach selbst zubereitet werden und besteht nur aus Mehl, Wasser und Salz. Dieser sollte dann eine halbe Stunde gekühlt werden und in der Zwischenzeit kann die Gemüsefüllung mit Aubergine, Lauch und Karotten hergestellt werden.

Die Füllung kann je nach Lust und Laune verändert und auch noch mit Tofu oder Feta ergänzt werden.


Zutaten

Teig für etwa 20 Dumplings

  • 250 g Mehl
  • 125 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz

Für die Füllung

  • 1 Aubergine
  • 1 Lauch
  • 1 Karotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • Balsamico, Sojasauce, Süß-Sauer-Sauce
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Sesam
  • Salz

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben, eine Grube machen und das Wasser dazugeben. Alles zu einem Teig kneten und noch auf der Arbeitsfläche ein paar Minuten weiterkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  2. Den Teig abgedeckt oder in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank stellen, bis die Füllung zubereitet ist.
  3. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Die Aubergine in kleine Würfel schneiden auf einem Brett oder Teller verteilen, salzen und etwa fünf Minuten stehen lassen, bis etwas Feuchtigkeit entsteht. Mit einem Küchenpapier das entstandene Wasser abtupfen. Den Lauch in dünne Ringe schneiden, die Karotten schälen und fein raspeln. Die Knoblauchzehen ebenfalls fein hacken.
  4. Den Lauch mit der Karotte in etwas Olivenöl anschwitzen, dann die Aubergine dazugeben und ein paar Minuten anrösten. Den gehackten Knoblauch dazugeben. Mit einem kleinen Schuss Balsamico und etwas mehr Sojasauce ablöschen. Eventuell mit Salz noch nachwürzen.
  5. Die Hälfte des Teiges aus dem Kühlschrank nehmen, in etwa 10 Teile schneiden und rund auswalken (etwa 10 cm Ø). Einen kleinen Esslöffel Fülle in die Mitte des Kreises geben. Den Kreis in der Hälfte zusammenklappen und überlappend andrücken (siehe Fotos).
  6. Die Teigtaschenböden leicht in ein Schälchen mit Sesam drücken und in eine Pfanne mit etwas Olivenöl stellen. Mit dem restlichen Teig ebenso vorgehen und dann die Pfanne(n) auf mittlere Stufe stellen und die Dumplings ein paar Minuten anbraten. Wenn sie eine gute Kruste am Boden bekommen haben, etwa mit einer halben Tasse Wasser aufgießen, den Deckel schließen und so die Teigtaschen gar dämpfen. Wenn das Wasser verdunstet ist, nochmals kontrollieren, ob der Teig durch ist, ansonsten den Prozess wiederholen.
  7. Die Dumplings auf Tellern anrichten, nochmals mit etwas Sesam bestreuen und mit einer Süß-Sauer-Sauce servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.