Kategorien
Süße Kleinigkeiten

Linzer Augen

Die ersten Weihnachstkekse sind auf meinem Blog! Spitzbuben, Ischler oder Linzer Augen, wie auch immer sie genannt werden, bei mir dürfen die Klassiker nicht auf dem Weihnachtsteller fehlen.  


low_Linzeraugen2

Zutaten

Für ca. 40 Kekse

  • 300 g Dinkelmehl
  • 150 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 50 g geriebene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • Marillenmarmelade
  • Staubzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, Butter klein schneiden und mit dem Mehl abbröseln. Staubzucker, Salz und die geriebenen Mandeln locker untermischen. Eine Grube formen und das Ei hineingeben. Von innen nach außen das Ei mit dem Mehl vermengen und alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten.
  2. Eine halbe Stunde bis Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  3. Backrohr auf ca. 180° C (Umluft) vorheizen.
  4. Den Teig partienweise dünn ausrollen und aus der Hälfte des Teiges Kreise ausstechen. Aus der anderen Hälfte Kreise mit kleinen Löchern.
  5. Backen bis die Kekse leicht goldbraun sind und auskühlen lassen.
  6. Nun die Kekse mit den Löchern mit Staubzucker bestäuben. Die andere Hälfte mit Marillenmarmelade bestreichen und beide Teile aufeinandersetzen.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Kategorien
Süße Kleinigkeiten

Herzlinzer

Ich habe für die Goldene Hochzeit meiner Oma und meines Opas kleine „give aways“ in Form von Herzlinzern gemacht.  


low_Herzlinzer5

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl
  • 120 g Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Eier
  • 1 Dotter
  • Himbeer-Marmelade

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150° C vorheizen und Backbleche vorbereiten.
  2. Einen abgebröselten Mürbteig herstellen. (Mehl und Butter abbröseln, Staubzucker untermengen, Eier dazu).
  3. Eine halbe Stunde kalt rasten lassen.
  4. Den Teig partienweise ausrollen, Kreise ausstechen und auf das Blech legen. Bei der Hälfte der Kreise die Mitte mit einer Herzform ausstechen.
  5. Backen, bis sie goldbraun sind und auskühlen lassen.
  6. Auf die geschlossenen, runden Mürbteig-Kekse dünn Marmelade streichen. Die Deckel mit Staubzucker bestreuen und auf die untere, mit Marmelade bestrichene Seite, setzen.
  7. Schön einpacken und verschenken!

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!