Kategorien
Süße Kleinigkeiten

Granola

Selbstgemachtes Granola übertrifft einfach die Fertigmischungen zum Kaufen! Es ist unglaublich knusprig, mit wenig Zucker und jeder/jedem ist selbst überlassen, welche Zutaten in das Müsli kommen.

Ideal für ein leckeres Joghurt, Müsli oder pur gesnackt.


Zutaten

Für 1 Glas

  • 100 g feine Haferflocken
  • 15 g Kokos-Chips
  • 15 g Sonnenblumenkerne
  • 15 g Kürbiskerne
  • 10 g gepuffter Quinoa oder Amarant
  • (Es ist auch jegliche Art von Nüssen passend z.b. Cashews, ich habe jedoch keine verwendet)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 30 g Agavendicksirup oder Ahornsirup
  • 40 g Kokosöl

Zubereitung

  • Den Backofen auf 165° C Umluft vorheizen.
  • Das Kokosöl leicht erhitzen, bis es flüssig ist.
  • Alles Zutaten mischen und gut vermengen.
  • Die Masse auf einem Blech verteilen und ca. 15 – 25 Minuten goldbraun backen. (je nach Backofen werden besonders die Kokos-Chips schnell braun, evtl. immer wieder umrühren oder abdecken).
  • Ein wenig auskühlen lassen und in einem Behälter aufbewahren.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Kategorien
Pikante Snacks

Knäckebrot

Ein Knäckebrot finde ich immer super als kleinen Snack zwischendurch und als Jause für die Schule oder die Arbeit. Besonders nach der Weihnachtszeit isst man gerne wieder etwas Anderes als süße Leckereien. Das Knäckebrot ist schnell gemacht und zusätzlich versorgt man den Körper auch noch mit wichtigen Ballaststoffen. Es kann pur gegessen oder mit einem Aufstrich gedippt werden. Dabei eignet sich hervorragend ein Sauerrahm-Kürbiskernöl-Dip. Wer das Knäckebrot lieber glutenfrei genießen will, kann das Dinkelmehl ganz einfach mit einer Mischung aus Reis- und Kastanienmehl ersetzen. 


low_Knäckebrot4

Zutaten

Für ein Blech

  • 120 g Dinkelmehl (kann aber durch beliebiges Mehl ersetzt werden)
  • 120 g Haferflocken
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Sesam
  • 50 g Leinsamen
  • 20 g Chiasamen
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • ca. 400 – 500 ml Wasser

Zubereitung

  1. Es werden alle trockenen Zutaten in eine Schüssel gegeben und vermischt.
  2. Öl und Wasser verrühren und dazugeben. Alles verrühren und ein paar Minuten stehen lassen, damit alles eindickt.
  3. Das Backrohr auf 160° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier vorbereiten.
  4. Die gequellte Masse so dünn wie möglich mit einer Teigspachtel auf die Backbleche streichen.
  5. Dann das Knäckebrot für etwa 30 bis 40 Minuten knusprig backen.
  6. Nachdem es ausgekühlt ist, kann es in die gewünschten Stücke gebrochen werden.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Kategorien
Gerichte Vegetarische Gerichte

Kürbiscremesuppe

Der Herbst kommt näher und somit auch die Kürbiszeit. Eine Suppe zubereitet mit einem Kürbis vom Markt.


low_Kürbiscremesuppe3

Zutaten

Hauptspeise für 4 Personen

  • 1 kg Kürbis
  • 5 kleine Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL BIO Suppenwürze
  • Salz
  • etwas Kokosfett
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Den Kürbis, die Kartoffeln und die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Mit etwas Kokosfett in einem Suppentopf ein paar Minuten anbraten.
  2. Mit Wasser aufgießen bis das Gemüse bedeckt ist, mit Suppenwürze und Salz würzen
  3. Ca. 20 min. mit Deckel köcheln lassen bis der Kürbis und die Kartoffeln weich sind
  4. Alles pürieren und mit der Sahne verfeinern, noch einmal abschmecken
  5. Mit Kürbiskernen und -Öl verzieren und servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Kategorien
Brote

Joghurt-Brot

Das Joghurt-Brot ist super lecker, einfach und auch schnell zubereitet. Ich musste noch schnell ein Brot backen für den nächsten Tag, und da ist mir das Joghurt-Brot auf Pinterest aufgefallen. Das Rezept habe ich von „HighFoodality“.


low_Joghurt_Brot2

Zutaten

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Packung Backpulver
  • 150 g Saatenmischung (Sesam, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne)
  • 2 EL Hirse
  • 200 g Karotten
  • 350 g Joghurt
  • 1 Ei
low_Joghurt_Brot1

Zubereitung

  1. Backofen vorheizen bei ca. 180° C.
  2. Die Karotten waschen, schälen und raspeln.
  3. Das Joghurt mit dem Ei vermischen, Karotten dazu geben
  4. Dinkelmehl mit Backpulver, Natron, Salz, der Hälfte der Saatenmischung und 1 El Hirse vermischen
  5. Das Karotten-Joghurt Gemenge mit dem Mehl Gemenge zu einem Teig kneten
  6. Den Teig zu einem Laib formen, mit Wasser bestreichen und die restliche Saatenmischung darüber geben und verteilen
  7. Etwa 40 Minuten backen
  8. Kurz auskühlen lassen und genießen.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!