Kategorien
Torten und Kuchen

Bratapfelkuchen

Apfelkuchen mit kristallisiertem Zucker. Die Äpfel werden ganz einfach fächerartig aufgelegt. 


low_Bratapfelkuchen3

Zutaten

Für die Rührmasse

  • 170 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 2 Eier
  • 170 g Dinkelmehl
  • 4 EL Milch
  • 1 1/2 TL Backpulver

Für den Belag

  • 2 Äpfel
  • 30 g Rohrzucker
  • 2 TL Zimt
low_Bratapfelkuchen1

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° C vorheizen.
  2. Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren, Eier zugeben. Mehl, Backpulver und Milch in den Teig einarbeiten.
  3. Die Masse in die Springform geben (26 cm Durchmesser) und glatt streichen.
  4. Für den Belag die Äpfel schälen und in relativ dünne Streifen schneiden. Rohrzucker und Zimt vermischen und die Hälfte über den Teig streuen.
  5. Die geschnittenen Äpfel fächerartig auf den Teig auflegen und die restliche Zuckermischung darüber streuen.
  6. Den Kuchen 40 – 50 min backen.
  7. Lauwarm mit Eis oder einfach nur so genießen!

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Kategorien
Torten und Kuchen

Apfelstreuselkuchen

Wenn du meinen Blog verfolgst, hast du vielleicht schon bemerkt, dass Apfelkuchen zu meinen Favoriten gehört. Darum hier noch mein Lieblings-Apfelstreuselkuchen. Super für einen feinen Tag mit Besuch von den Liebsten. 


low_Apfelstreuselkuchen5

Zutaten

Für die Rührmasse

  • 175 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 3 Eier
  • 2 EL Milch
  • 225 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 500 g Äpfel

Für die Streusel

  • 80 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50 g kalte Butter
  • 50 g Zucker
  • 30 g Mandeln (od. andere Nüsse)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Springform einfetten.
  2. Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren, Eier und Milch einarbeiten. Mehl und Backpulver unterziehen.
  3. Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Äpfel unter den Teig heben, mischen und alles in die Springform geben.
  5. Für die Streusel Mehl und Backpulver mischen, Butter mit den Fingern verreiben, Zucker und Nüsse untermischen. Gleichmäßig über den Teig streuen.
  6. Den Kuchen 50 – 60 min backen.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Kategorien
Torten und Kuchen

Apfelkuchen

Ein leckerer und einfacher Apfelkuchen für zwischendurch.


low_Apfelkuchen4

Zutaten

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 200 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 100 g geriebene Mandeln
  • ca. 500 g Äpfel

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Eier nach und nach zugeben.
  3. Mehl, Backpulver, Zimt und Mandeln mischen und unterrühren
  4. Den Teig in eine gefettete Springform geben.
  5. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und der Länge nach mehrmals leicht einritzen.
  6. Die Äpfel auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken. Für ca. 60 Minuten im Backrohr backen.
  7. Auskühlen lassen und genießen!


Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Kategorien
Süße Kleinigkeiten Süßspeisen

Crumble-Zimtsahne Schichtdessert

Dies ist ein Rezept für ein weihnachtliches Schichtdessert. Die Gläschen sind gefüllt mit Amarant-Mandeln-Schokolade Crumble, Äpfeln und Zimtsahne. Garniert mit selbstgemachten Zimtsternen. 


low_Schichtdessert3

Zutaten

Für 8 Gläser

Für die Zimtsahne

  • 200 ml Sahne
  • 150 g Griechisches Joghurt
  • Zimt, Zucker

Für den Crumble

  • 200 g Schokolade
  • 50 g Butter
  • 200 g gepuffter Amaranth
  • 100 g Mandelblättchen
  • 1 Apfel

Zubereitung

  1. Für den Crumble die Schokolade mit der Butter schmelzen.
  2. Gepuffter Amaranth und Mandelblättchen unterheben.
  3. Alles auf ein Blech streichen und abkühlen lassen.
  4. Für die Zimtcreme die Sahne steif schlagen, Joghurt dazugeben und je nach Geschmack Zimt und Zucker untermischen.
  5. Den Apfel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
  6. Dann nacheinander Crumble, Sahne und Äpfel schichten. (Ich habe die Reihenfolge zweimal wiederholt)
  7. Wenn vorhanden, mit einem Zimtstern garnieren, ansonsten kann man auch mit Zimt und einem Stern-Keksausstecher ein Muster darauf streuen.


Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Kategorien
Torten und Kuchen

Apfelsahnetorte

Herbstlich fruchtige Apfelsahnetorte. 


low_HerbstlicheApfelsahnetorte1

Zutaten

Für den Boden

  • 100 g Schokolade
  • 6 Eier
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 75 g Dinkelmehl
  • 4 EL Apfelsaft

Für die Apfelsahne

  • 3-4 Äpfel
  • 3 EL Mandelstifte
  • 3 Blätter weiße Gelatine
  • 300 g Sahne
  • 300 g Apfelmus
  • 1 TL Zimt
  • 50 ml Apfelsaft

Für die Dekoration

  • 150 g Sahne
  • dünne Apfelscheiben
  • evtl. 50 g Schokolade zum Verzieren
low_HerbstlicheApfelsahnetorte2

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150° C vorheizen und eine Springform einfetten.
  2. 100 g Schokolade schmelzen (über Wasserbad) und etwas abkühlen lassen.
  3. Butter und 75 g Zucker schaumig schlagen. 4 Eigelb und 2 ganze Eier einzeln dazu geben. Flüssige Schokolade unterheben.
  4. Eiweiß und 75 g Zucker steif schlagen. Gemahlene Mandeln und Mehl mischen, abwechselnd mit dem Eischnee unterheben. In die Springform füllen,
  5. 40 – 50 Minuten backen und auskühlen lassen.
  6. Die Äpfel schälen, entkernen und klein würfeln. Die Mandeln ein wenig anrösten, Äpfel dazugeben, leicht anschwitzen und auskühlen lassen.
  7. Die Gelatine einweichen. 300 g Sahne schlagen. Das Apfelmus und Zimt unter die Sahne heben. 50 ml Apfelsaft erwärmen. Gelatine ausdrücken und im Apfelsaft auflösen. Unter die Apfelsahne ziehen.
  8. Den Biskuit in 3 gleich große Böden schneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Den Boden mit 2 EL Apfelsaft bepinseln.
  9. Die Äpfel mit den Mandeln auf dem Boden verstreichen. Die Hälfte der Apfelsahne auf den Äpfeln verteilen.
  10. Den zweiten Boden darauf legen, mit 2 EL Saft bestreichen. Die restliche Sahne darauf streichen und den letzten Boden darauf legen.
  11. Die Torte 2 – 3 Stunden kaltstellen.
  12. Die restliche Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit bestreichen. (Evtl. die Schokolade schmelzen und darüber spritzen). Nochmals 2 Stunden kaltstellen.
  13. Die Torte mit Apfelscheiben dekorieren und genießen.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Kategorien
Süße Kleinigkeiten Süßspeisen

Apfel-Zimt-Schnecken

Die Apfel-Zimt-Schnecken sind eine gute Jause für den Nachmittag und auch schnell zubereitet. Ein Rezept von meiner Oma. 


low_Apfelzimtschnecken3

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g Topfen
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Milch
  • 1/8 l Öl
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Für die Füllung

  • Zucker
  • Mandeln (gehackt oder gemahlen)
  • Zimt
  • Vanillezucker
  • 1 -2 geriebene Äpfel
  • ev. Walnüsse, Mandelblättchen, Nelken (gemahlen), Weinbeeren, …

Zubereitung

  1. Topfen, Ei, Zucker, Milch und Salz verrühren
  2. Öl dazu geben
  3. Mehl und Backpulver vermischen und alles zu einem Teig kneten
  4. Den Teig in zwei Portionen teilen und nacheinander verarbeiten
  5. Die Hälfte des Teiges 1/2 cm dick zu einem Rechteck ausrollen
  6. Alle Zutaten für die Füllung – Menge nach Geschmack –  auf den ausgerollten Teig streuen
  7. Teig zu einer Rolle formen, 2-3 cm dicke Scheiben schneiden, anschließend auf ein Blech legen und goldbraun backen
  8. Auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!