Kategorien
Brote

New York Bagels

Meine ersten Bagels sind auf dem Blog! Schon lange habe ich ein Kochbuch voller Bagels-Rezepte bei mir im Regal stehen und endlich habe ich welche gebacken. Sie sind superlecker und mit einer knusprigen Kruste. Die Zubereitung geht über zwei Tage, das heißt der Teig wird am Tag davor zubereitet und dann über Nacht im Kühlschrank zum Gehen-Lassen gestellt. Die Herstellung ist recht amüsant und macht mit mehreren Bäckern noch mehr Spaß, ihr werdet schon sehen 😉

Je nach Topping können die Bagels als klassische Burger oder auch zum Frühstück genossen werden.


Zutaten

Für 8 Bagels

  • 500g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Öl (Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte die Trockenhefe mit 1 EL Zucker geben und das Salz am Rand der Schüssel hinzufügen. Öl und 280 bis 300 ml lauwarmes Wasser hinzufügen.
  2. Die Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten und noch etwas von Hand weiter kneten. Den Teig abgedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.
  3. Danach die Schüssel mit Klarsichtfolie über Nacht in den Kühlschrank geben.
  4. Den Teig am nächsten Tag aus dem Kühlschrank nehmen, einmal durchkneten und zu 8 gleich großen Kugeln schleifen.
  5. In die Mitte der Kugel mit einem Kochlöffelstiel oder dem Finger ein Loch bohren und den Teig vorsichtig um den Finger schwingen, bis ein Loch mit einer Größe von 4 – 5 cm entstanden ist.
  6. Den Backofen auf 220° C vorheizen und einen großen Topf mit Wasser aufkochen lassen. 1 EL Zucker zum Wasser geben.
  7. Je nach Größe des Topfes 1 oder 2 Bagels in das Wasser geben und jede Seite 40 Sekunden köcheln lassen. Herausnehmen, auf ein Backblech legen und mit dem Rest gleich verfahren.
  8. Das Ei in einer Schüssel aufschlagen und die gekochten Bagels damit einstreichen und mit Sesam, Chiasamen, Salz, … bestreuen.
  9. Die Bagels auf der mittleren Schiene für ca. 30 – 40 Minuten knusprig backen.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.