Kategorien
Snacks und Dips

Herbstlicher Kürbis-Bohnen-Dip mit Olivenöl

Die Kürbissaison ist noch voll am Laufen und so gibt es ein weiteres Rezept, um den so vielseitig verwendbaren Kürbis in ein leckeres Gericht zu verwandeln.

Für den Dip wird ein Stück Kürbis mit Olivenöl und Knoblauch im Backofen geröstet und dann mit Bohnen, Gewürzen und Walnüssen püriert. Schmeckt sehr lecker auf einem Stück Brot oder auch als Snack mit Chips oder Gemüsesticks.

Ich durfte das „Fudas Olivenöl“ von „Oiltastisch“ testen und es hat mich begeistert! Ich habe es die letzten Wochen für fast alle meine Speisen verwendet und bin vom Geschmack und der Qualität nun sehr überzeugt.
Das Olivenöl ist zu 100 % sortenrein und extra nativ. Die Familie Fudas von Griechenland baut die Oliven in einem familieneigenen Anbau an und stellt mittels mechanischen Verfahrens kalt gepresstes Olivenöl her. Wenn ihr noch mehr über das Olivenöl wissen oder euch eine Flasche zum Testen bestellen möchtet, findet ihr hier den Link zum Shop.

unbezahlte Werbung | Ad


Zutaten

Zutaten für 2 – 3 Personen (je nach Hunger und Beilage)

  • 350 g Kürbis (ich habe einen Hokkaido-Kürbis mit Schale verwendet)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 180 g eingelegte weiße Bohnen (oder andere Bohnen)
  • 60 g Walnüsse
  • 40 ml Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • evtl. Chilisauce
  • Salz
  • 1 TL Kurkuma

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Den Kürbis waschen und in kleine Würfel schneiden (man kann ihn auch in große Ringe schneiden, allerdings braucht er dann länger im Backofen)
  3. Die Knoblauchzehen schälen und halbieren.
  4. Die Kürbisecken mit dem Knoblauch auf einem Backblech verteilen und mit etwas Olivenöl beträufeln.
  5. Je nach Größe der Kürbisstücke das Blech für 15 – 30 Minuten im Ofen lassen. Den Knoblauch etwa nach 15 Minuten herausnehmen, damit er nicht dunkel wird.
  6. Bohnen, 40 g Walnüsse, 30 ml Olivenöl, 1 Schuss Zitronensaft, Salz, Kurkuma und evtl. Chilisauce in eine Schüssel oder Topf geben und mit dem gerösteten Kürbis und Knoblauch aus dem Ofen mixen.
  7. Den Dip abschmecken und in eine flache Schüssel geben.
  8. Das restliche Olivenöl auf dem Dip verteilen. Die übrigen Walnüsse hacken und ebenfalls darüber geben und genießen.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.