· 

Vanille-Macarons

Meine ersten Macarons sind geschafft! Heute, zur Feier des Tags des Macaron, le jour du Macaron in Frankreich, habe ich mich an die Macarons herangewagt. Die süßen kleinen Leckereien sind mit Vanillegeschmack verfeinert. 

Lade ganz einfach das Rezept hier herunter.

Download Rezept Vanille-Macarons

Zutaten für ca. 20 Macarons

  • 75 g gemahlene Mandeln (möglichst fein)
  • 120 g Puderzucker
  • 1/2 Kaffeelöffel Vanillezucker
  • 2 Eiweiß
  • 50 g Feinstzucker
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Kaffeelöffel Vanillezucker
  • 120 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Mandeln, Puderzucker und Vanillezucker in einem Mixer ein paar Sekunden mixen. Die Masse in eine Schüssel sieben.
  2. Beide Eiweiße halbsteif schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen, bis die Masse glänzt. 
  3. Die Mandelmasse in mehreren Portionen unter den Eischnee heben und so vermischen, bis es eine glänzende, dicke Konsistenz hat. 
  4. Mit einem Spritzbeutel ca. 40 kleine Kreise auf die Backbleche spritzen und einige Male mit dem Blech auf die Arbeitsfläche klopfen, damit  eventuelle Luftblasen entweichen. 
  5. Den Backofen  auf 160° C Umluft vorheizen. 
  6. Die Macarons 10 bis 15 Minuten backen, bis sie eine ganz leichte Bräunung haben. Ein paar Minuten auf dem Blech auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter heben und ganz auskühlen lassen. 
  7. Für die Füllung die warme Butter mit Vanillezucker cremig rühren und der gesiebte Puderzucker nach und nach einarbeiten. 
  8. Die Füllung in einen Spritzbeutel füllen, auf die Macarons spritzen und mit dem Deckel zusammensetzen.


Quelle: nachgekocht und leicht verändert aus dem Kochbuch "leicht gemacht BACKEN"

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0